• 01522-269 86 39 oder 0174-712 0288
  • info@kitzundkaule.de
  • Schwerin, MV

Krötenzaun

Der Anfang

Es begann mit den Kröten

Mit der Krötenrettung nahm bei uns alles seinen Anfang, denn schon lange bevor unser Wildtierrettungsverein schlussendlich gegründet wurde, war die Rettung der Kröten in Zietlitz ein Herzensprojekt unserer Vereinsgründerin Mandy. Die durch den stetigen Kiesabbau in Zietlitz entstandenen Gewässer locken zum Frühling jedes Jahr weit über 1000 Kröten und Frösche zum Laichen an. Bei ihrer Wanderung aus dem Waldstück zum Laichgewässer müssen die Kröten die Sukower Chaussee, K 109, überqueren. Ein äußerst gefährliches Unterfangen für sie, denn ohne Krötenzaun würde ein Großteil einfach überfahren werden. Mandy  rettete jahrelang im Alleingang die Kröten von der Straße, bevor sie 2021 einen Aufruf über die Schweriner Volkszeitung („Kröten-Retter dringend gesucht„) zur Unterstützung bei der Krötenrettung startete. Tatsächlich meldeten sich viele interessierte Menschen: junge Familien mit ihren Kindern, Bürger verschiedenster Berufsgruppe bis hin zum Renterehepaar. Alle waren bereit den Amphibien bei ihrer Laichwanderung zu helfen.

Foto: Jana Ahrenberg
Bild: Jana Ahrenberg
Unser Krötenzaun in Zietlitz 2021

500m Hilfe

Der Zietlitzer Krötenzaun

Mit Hilfe und unter Anleitung des NABU, bauten deshalb viele große und kleine Hände einen geliehenen 200m langen Krötenschutzzaun mit Fangeimern auf. Die Vielzahl der überfahrener Tiere machte eine nochmalige Leihe und das  Nachrüsten von  300m Schutzzaun  erforderlich. Erst jetzt nahmen die Totfunde signifikant ab.

 

Viele fleißige Helfer

Viele liebestolle Kröten gerettet

Morgens und abends, manchmal auch nachts (sehr hohes Wanderaufkommen z.B. bei Regen), wurden die 43 Eimerfallen kontrolliert  und die gefangenen Tiere jenseits der Straße ausgesetzt. Dokumentiert wurden Wetter, Temperatur, Fundort (Eimer Nr.), Art, Anzahl und Geschlecht. So konnten innerhalb von 2 Monaten über 1500 Kröten und Frösche umgesetzt und fast 300 Totfunde erfasst werden.

Hoffnung für die Zukunft

Unser Ziel für die heimische Krötenrettung

 

Damit wir die nächsten Jahre weiterhin so gut aufgestellt sind und gemeinsam die Kröten in unserer Umgebung schützen können, haben wir nun den Verein kITZ&kAULE gegründet. Unser Ziel ist es nun initial durch Spenden 500m Krötenzaun für den Standort Zietlitz zu finanziert zu bekommen. Wenn ihr uns hierbei unterstützen wollt, dann könnt ihr euch hier informieren.

Wenn ihr selbst tatkräftig mit anpacken wollt und im Frühjahr morgens oder abends ein wenig Zeit für die Kröten erübrigen könnt, dann erfahrt ihr hier weiteres.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner